Freitag, 15. November 2019 - 19:30 Uhr

 

 

 

Radio SGT - DER Satiresender

 

Radiosendungen sind üblicherweise informativ, unterhaltsam und von anregender Seriosität begleitet. Doch ab nun ist alles anders! Denn Moderatoren und Moderatorinnen sind auch nur Menschen samt ihrer kleinen und größeren Schwächen und vor allem mit verhaltensoriginellen Gästen.

 

Radio SGT - "es geht eh" - entführt Sie in ein fiktives Radiostudio, in dem Bertel Nadolny und Klara Wollebner als verzweifelt-komisches Moderatorenpaar Neuigkeiten zum Tag und aktuellen Wetter- und Verkehrsmeldungen und vor allem mit Interviews mit Gästen aufwarten. Radio SGT sendet natürlich auch Einspielungen aus der großen weiten Welt von den Reportern, die hinausziehen, um dem Volk auf's Maul zu schauen. Wenn möglich sendet Radio SGT auch Musikbeiträge.

 

Das Studio:

 

's Baumgarten
Linzer Straße 297
1140 Wien
0681 8494 1611
wohnzimmer@sbaumgarten.at

http://www.sbaumgarten.at

Wir bedanken uns bei der Bezirksvorstehung Penzing für die freundliche Unterstützung!

 

SBaumgarten

Diner/Restaurant

SBaumgarten

 

RADIO SGT am 30. 11.2018

 

Dank des Wirten geht an Dijana Idinger für die Fotos und in dem Fall an Chrisel für die Zusammenfassung, unsere kulturellen Gäste auf der Bühne und im Gastraum unseres Wohnzimmers

 

Für die anwesenden Hörer Alles in Allem eine schier unglaubliche Kombination von Text und Darstellung und der Ohren Höchstleistung war gefordert, alle Spitzfindig- und Züngigkeiten wahr- und aufzunehmen.! Da die Sendung leider nicht Nachgehört werden kann, sei allen Nicht-Anwesend-Gewesen empfohlen, für die nächste Sendung doch lieber ins Studio kommen!

 

Zusammenfassend ein paar Highlights dieses amüsant-anspruchsvollen Abendprogramms mit Andre Blau und Regina Adler in der aktuellen Sendung der „Agentur zur Aufwertung der Komfortzone“:

 

Anlässlich dieser Sendung am 334. Tag des Jahres wurde kurzerhand das Wohnzimmer zum „Kleinen Sendesaal“ des Landesstudio Penzing von „Radio SGT (Es geht eh‘)“ umfunktioniert und das p.t. Publikum hörte von und über, teils unter Zuhilfenahme einer „Zaubertasche“ befüllt mit Kopfbedeckungen, einer Krawatte, einer Schale Kresse und diversem Anderen:

 

:: Der VOR plant im Zuge des Ausbaus der E-Mobilität auch den Einsatz von E-Draisinen auf den Schienen von 49er und 52, samt Zurverfügungstellung von beheizbaren Sitzbänken in den Stationshäuschen, die mittels Bankomatkarten-Zahlung erwärmt werden können.
Für E-Scooter hingegen wird es Ladestationen an Kirchenportalen und ausgewählten Kebab-Ständen geben

 

:: Weltbewegende Jahrestage des 30 Nov: Neben vielen anderen war „Computer Security Day“ und auch „Stay home because you’re well Day“.
Wie gut, dass die zahlreichen Gäste nicht zu Hause geblieben sind und den Kleinen Sendesaal wohl gefüllt haben !

 

:: Namenstag haben am 30 November: U.a. Fokko, Gerwald und Zelda.
Bedauerlicherweise trägt keiner der im Sendesaal Anwesenden einen dieser Namen, und allen Nicht-Anwesenden wird das Geschenk der Nicht-Darbringungen eines Ständchens gemacht

 

:: Die Heiterkeitsausbrüche von Präsident Putin über die Teilnahmen eines Vladimir Putin-Look-Alikes an der kürzlichen Hochzeit einer österreichischen Ministerin

 

Stefanie Hochbergerer, Motivationstrainerin (mit bunter Stola und Glitzerhaarreif) im Coaching-Gespräch mit Inspektor Josef Mölldagl (Pozilei-Kapperl !) zum Thema: „Wie motiviere ich mich selbst zu mehr Freude am Dienst wenn es gegen mich 17 Anzeigen wegen unangemessener Gewaltanwendung gab, mich aber vielmehr der Bieradventskalender (Juheissa !) interessiert“

 

Bertl Nadolny und Waidmännin Berta Hunningseder, die versehentlich den, ob des Luftmangels während der Treibjagd.leicht mit einem Eber zu verwechselnde Laute ausstoßenden Gatten erlegte und die Hörer darüber aufklärt, dass es zur Erlangung eines Waffenscheins nicht reicht nur deppat zu sein und die Tiere ausschließlich im Sinne der Humanität tötet.

 

Clara Wollebner im Gespräch mit Pavel Ivanov (pardon: Boris Melnikov, schließlich lebt der Mann geheim im Lande) über das Wirken und die Auswirkungen des für Russland spioniert habenden österreichischen Offiziers. Ivanov berichtet für das russisches Satiremagazin „Erben von den Habsburgern“ und stellt sich schlussendlich als Nachbar der Moderatorin heraus. Und er läßt die Hörer mehr als schmunzeln, wenn er erzählt, das die Leserschaft seines Magazins an jene der ‚Prawda‘ heranreicht und das heißeste Thema zur Zeit die Berichte zum Thema BVT ist

 

Amerigo Fordaliso (seines Zeichens Neapolitaner), mit dem Clara Wollebner versucht über ‚Stil und Ästhetik – Wer braucht Brauchtum‘ zu sprechen. Allein, die Journalistin verirrt sich köstlichst in beidseitig mangelnden Sprachkenntnissen, ihren Gedanken über Männer mit Ganzkörperbehaarung bei dem Versuch, mit dem Gast über Familie und die Tradition von Familienfeiern zu konversieren.

 

Für die Sendung „Habe die Ähre – Ländliche Habitate und Landflucht deutscher Bauern nach Österreich“ verwickelt die Neo-Kräuterbäuerin Gitte Torwald-Hanfling Interviewer Bertl Nadolny lebhaftest in ein textlich und schauspielerisch grandioses Studiogespräch über die Kresse, die sie anbaut, die Finesse der Kressemacher als Messekracher und ihre Kresse-Plantage in Gressenbergl. Zum Ende des Gesprächs weiß sich Bertl nicht anders zu helfen, als vor der permanent versuchenden ihn mit Kresse zu fütternden Kresse-Baronesse unter den Studiotisch abzutauchen.

 

(Christel aus dem 'SBaumgarten)

Impressum / Kontakt:

Regina Adler - 1220 Wien - reginaadler.jimdo.com

Andre Blau - 1150 Wien - andreblau.at

 

email: madverlag@hotmail.com

fb: M.A.D.-Verlag

Letzte Aktualisierung: 11.01.2019

 

 

Wir bedanken uns bei der Bezirsvorstehung Mariahilf für die Förderung des Radio SGT in der Galerie Koko

 

 

Wir bedanken uns bei der Bezirsvorstehung Penzing für die Förderung des Radio SGT - Radio Wohnzimmer im 'sBaumgarten